Münchner Oktoberfest

Das wohl bekannteste Oktoberfest/Volksfest ist das Münchner Oktoberfest, auch die „Wies’n“ genannt. 1810 wurde das heutige Oktoberfest das erste mal gefeiert. Anlässlich der Hochzeitsfeier für den Kronprinzen Ludwig I. und Prinzessin Rherese von Sachen-Hildburghause, gab es außerhalb der Stadt auf der heutigen Theresienwiese ein Pferderennen abgehalten. Später wurde die Wiese zu Ehren der Braut Theresienwiese genannt.

 

 

Die Festzelte sind vielen bekannt:
• Armbrustschützenzelt
• Augustiner
• Fischer Vroni
• Hacker Festzelt
• Hippodrom
• Hofbräu Festzelt
• Käfer Wies’n Schänke
• Löwenbräu Festzelt
• Ochsenbraterei
• Pschorr Bräurosl
• Schottenhammel
• Schützenfestzelt
• Weinzelt
• Winzerer Fähdl

2014 erstmals keine Genehmigung bekommen hat das Hippodrom und deshalb ist es nicht auf dem Oktoberfest zu finden. Neben den großen Hauptzelten gibt es rund 20 kleine Festzelte, in denen das Oktoberfest noch wie früher gefeiert wird – familien- und kinderfreundlich.

Es werden rund 7 Millionen Liter Bier jedes Jahr vernichtet und hierzu werden 6 verschiedene Oktoberfestbiere gebraut, die extra für die Wies’n hergestellt und auch weltweit exportiert werden. Die Mischung aus Volksfest und Bierfest macht die Wies’n einzigartige und hundertfach kopiert.

Die Bierbrauereien, die das Bier liefern sind: Augustinerbrauerei, Hacker-Prschorr-Brauerei, Löwenbrauerei, Paulanerbrauerei, Patenbrauerei und Staatliches Hofbräuhaus.

 

 

Es gibt verschiedene Veranstaltungen im Rahmen des Münchner Oktoberfests, wie z. B. den Trachten- und Schützenzug, den Einzug der Festwirte, Standkonzert unter der Bavaria und eine Gedenkveranstaltung zum Oktoberfest.

Eigentlich viel zu viel um alles in einen Bericht zu packen, aber es gibt genug Webseiten zum Oktoberfest, die alle Einzelbestandteile im Detail behandeln und so gerne mehr gelesen werden kann. Die Wies’n startet jährlich im September und zieht rund 6 Millionen aus der ganzen Welt an. Definitiv ein Volksfest, welches man besuchen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *