Dirndllängen im Vergleich

Welches Dirndl hätten’s denn gern? Bei dieser Frage denkt man natürlich als erstes an Farben, Formen und viele andere Details, aber am wichtigsten sind doch wohl die Dirndllängen. Denn ob 50 cm, 60 cm oder 70 cm oder sogar ganz lang, das ist doch für jede Frau ein Albtraum oder?

Dirndllängen im Vergleich - Was ist richtigJe nach Beinform und Beinlänge kann man hiermit spielen, wenn man sich sein Trachtenoutfit für die Wies’n zusammengestellt. Blöd nur, wenn man ein kurzes Dirndl für das Oktoberfest rausgesucht hat und es dann sehr kalt und dann muss man umdisponieren. Vielleicht sollte man sich also schonmal im Vorfeld für zwei Längen entscheiden, so dass man je nach Temperaturen zum Fest das passende Dirndl in der korrekten Länge anziehen kann.

Auch sollte man sich ein paar Gedanken zur Dirndl-Schürze machen: Erstes Gebot bei der Schürze ist, dass Sie nicht länger als der Dirndlrock ausfallen soll. Zweites Gebot: Sehr viel kürzer darf sie auch nicht sein. Die Schürze soll kurz über dem Dirndl-Saum des Dirndlrocks enden – alles andere wäre ein Faupax.

Wenn es kurz sein soll beim Trachtenoutfit, dann darf es auch mal die Lederhosen Hotpants sein mit einem Trachtenshirt auf dem Prints sind. Dann ist man nah am Trachten Trend 2014. Denn dort darf es gerne auch mal leger sein. Es kommt also nicht nur auf die Dirndllängen an, sondern auf die Längen im allgemeinen.